.
  Breitenstein
 
 
So gelangen Sie nach Breitenstein:

Königstein liegt an der B85 zwischen Auerbach und Edelsfeld.
Den Ortsteil Breitenstein erreichen Sie,
wenn Sie Königstein südöstlich in Richtung Holnstein verlassen
und nach einem Kilometer links (Weilerschild Breitenstein) abzweigen.
Hier am Ortseingang parken.
Die Kapelle befindet sich unübersehbar oberhalb von Breitenstein.
Bild Die Kapelle kann jederzeit
besichtigt werden.
Der Schlüssel zur Kapelle kann
in Breitenstein im Haus rechts
am Beginn des Aufstiegs
zur Kapelle geborgt werden.     
Der Eintritt ist kostenlos,
Spenden zum Erhalt der Kapelle
sind jedoch sehr erwünscht.

 
Die Burgkapelle Breitenstein befindet sich
im gleichnamigen Ortsteil Breitenstein,
auf gut 600 Höhenmetern südöstlich
der Marktgemeinde Königstein in
der Oberpfalz. Sie ist die einzige
romanische zweigeschossige Doppelkapelle
der gesamten Oberpfalz. Die Kapelle
ist der Heiligsten Dreifaltigkeit sowie
dem heiligen Johannes Nepomuk geweiht.
Die Kapelle war einst Bestandteil
der Burg Breitenstein, die von 1266 bis 1666
in den Händen der Herren von Breitenstein war.
Nach dem Ableben dieses Geschlechtes
verfiel die Burg, die Kapelle blieb aber,
wenn auch stark beschädigt, erhalten.
Bild
 
 

Die Wittelsbacher Herzogin Eleonore von Sulzbach ließ die Burgkapelle
Mitte des 18. Jahrhunderts wieder instandsetzen
wodurch die Kapelle neben dem romanischen Grundstil
einige barocke Einschläge erhielt. So erhielt die obere der
zweigeschossigen Kapelle einen Rokoko Altar.
Die beiden Fenster der Südseite und das große Fenster der Nordseite
stammen ebenfalls aus dieser Zeit, dagegen sind die kleinen
Rundbogenfenster auf der Nordseite und der Ostseite
sowie die einzige Außentreppe zum oberen Geschoss
noch Zeugen des nüchternen und strengen
romanischen Baustils mit nur wenigen Verzierungen.

Zwischen 1970 und 2000 wurde die Kapelle
nach und nach von Grund auf renoviert.
Sie erhielt unter anderem neue Glocken
und stabilere Stützmauern, die verfallenen Außentreppen
wurden restauriert, sowie das Dach erneuert.
So ist die Kapelle Breitenstein zu einem sehenswerten Kleinod
des Marktes Königstein geworden.

Quelle: Freizeit - Frankenjura
 

Zurück nach oben

 
  91918 Besucher
© by WebConcept - Kürmreuth
Webdesign - Programmierung - Digitalisierung - Print
Diese Seite ist seit dem 15.04.2011 Online